Pfingsten auf der Mosel – mit und um den Wein.

Am Freitag, dem 02.06.2017, machte sich unsere kleine Reisegruppe (6 Personen) auf den Weg zu einer Pfingst-Moselfahrt. Quartier fanden wir für die ersten zwei Nächte im Hotel „Moselpanorama“ Piesport oben in den Weinbergen. Der Name des Hotels sollte nicht trügen. Die Aussicht von der Terrasse auf das Moseltal war schon imponierend.

DSCI2426DSCI2332

 

 

 

 

 

Am Samstag begann unsere Rudertour in Loguich und führte uns zurück in unseren Quartierort Piesport. Das Rudern unter den Weinbergen bei strahlendem Sonnenschein ist schon etwas besonderes. Die Weinberge zeigten uns dabei durch große Schriftzüge ihre jeweilige Lagebezeichnung, die man oft dann auch auf den Weinflaschen wiederfindet.DSCI2340 Nach erfolgter Rückkehr in Piesport wurde nach dem genüsslichen Abendessen eine gelungene Weinprobe im Weingut Hain unternommen, bei der uns die erlesenen Weine dieses Gutes präsentiert wurden. Am Pfingstsonntag sollte uns unser Ruderboot (Gerd Hahlbrock) von Piesport weiter nach Zeltingen führen. Auch auf dieser Fahrt begleitete uns die Sonne zu unserer vollen Zufriedenheit. DSCI2436Diverse Schleusen unterbrachen die Tour mit gleichbleibender Regelmäßigkeit und boten genügend Zeit für Pausen und zeigten uns, dass wir nicht die einzigen Ruderer auf Moseltour waren. In Zeitlingen angekommen, ließen wir es uns nach Quartiernahme nicht nehmen, das Weingut „Beckers  Erben“ zu besuchen, deren Inhaber (Familie Leyendecker) seit vielen Jahren gute Kontakte zu diversen Mitgliedern des RVW pflegen. Da für den nächsten Abend dort eine Weinprobe vereinbart war, entschieden wir uns spontan zu einer gelungenen Vorprobe. Nach diversen leckeren Weinen und netten Gesprächen mit Frau Leyendecker konnten wir anschließend die nötige Bettruhe antreten und Kräfte für den nächsten Tag sammeln. Weiterlesen

25. Mai 2017 – Himmelfahrtstour mit Picknik in Grohnde

Liebe Ruderrinnen und Ruderer,

Albrecht Garbe und Frank Adam laden am 25. Mai 2017 Erwachsene, Jugendliche und Kinder  zu einer gemeinsamen Himmelfahrtstour nach Grohnde ein.

Treffen am Bootshaus   10.30 Uhr, Abfahrt  ab  10.45 Uhr

Vorgesehen ist, natürlich nur bei gutem Wetter ein Wiesenpicknik um 13.00 Uhr vor der Domäne Grohnde gegenüber dem Fährhaus in Grohnde. Dieser Platz ist auch bequem für Nichtaktive, die uns Gesellschaft leisten wollen, mit dem Fahrrad oder Auto zu erreichen, .

Zur Organisation

  1. Picknickverpflegung à Suppe, Brot und Käse (Umlage 3,00 €)
  2. + pauschale (Getränkeumlage, Becher, Kaffee) 
  3. Kuchenspenden /  Fl. Wein oder Sekt  werden von den Teilnehmern erbeten
  4. Kinder/Jugendliche   frei

Abhängig von Witterungslage wird die Ruderstrecke vor dem Ablegen festgelegt.

Bei weiteren Fragen sind  Albrecht Garbe  und  Frank Adam anzusprechen. Wir bedanken uns bereits jetzt für die Initiative von Albrecht und Frank.

Renngemeinschaft in Budapest erfolgreich

Bereits am 1.4. fand die 7. Budapest Cup Regatta statt. Die 4,5 km Langstrecke wird im Rahmen der ungarischen Saisoneröffnung auf der kleinen Donau ausgefahren. In diesem Jahr nahmen 75 Boote (Achter und ungesteuerte Doppelvierer) aus 12 Nationen teil.

Antje Ceyssens und Anne Gerlach gingen mit den Hannoveraner Damen von Angaria, DRC und HRC als Renngemeinschaft an den Start und konnten sich deutlich gegen die Gegnerinnen aus Großbritannien in der Kategorie Mastersfrauen durchsetzen.

Von den weiteren 5 niedersächsischen Achtern konnten sich noch zwei Mannschaften über Gold und eine über Silber freuen.

Passau, Inn, Donau – Projekt 2017

Eine runde Sache, Mastersrudern auf dem Inn und Wanderfahrt auf der Donau. Der Passau-Achter ist schon fast eine kleine Tradition im RVW. Bereits zum sechsten Mal ging ein Masterachter auf dem gestauten Inn an den Start. Eines der ersten Langstreckenrennen im Frühjahr, über genau 5.500 m. Ein Ziel unserer Mannschaft ist seit vielen Jahren, dem Winter mit einem ambitionierten Sportprogramm zu trotzen. Möglichst raus aufs Wasser und – wie das Wetter ist, wird erst am Anleger entschieden. Also gab es, wie in den Vorjahren, nahezu keinen ausgefallenen Trainingstermin. An dieser Stelle muss man auch mal all denen Dank sagen, die immer mal wieder eingesprungen sind, besonders an Anne, die uns bei härtesten Bedingungen gesteuert hat. Dieses Jahr fand sich zusätzlich eine Frauenmannschaft, die ebenfalls einmal die Regatta erleben wollte. Weiterlesen

Für uns entdeckt im Rudersport 3/2017…….

Die neue gestalterische Aufmachung  unserer Vereinszeitung  Dolle`nschmiere scheint offensichtlich auch überregional zu gefallen. Es ist daher schön festzustellen, das unter der Rubrik „Vereinsszene“ im Rudersport 3 /2017 neben dem „RuDerBoote“ vom Bernburger RC und der „Borussia-Presse“ von der Frankfurter RG „Borussia“ v. 1896 unsere „Dolle`nschmiere“ Beachtung findet.

DSC_7601

Interessant dabei auch die Feststellung, dass auf dem Titelbild des des RuDerBooten vom Bernburger RC – Schleusung in der Schleuse Wettin anlässlich des WRT 2016 – ausgerechnet die drei teilnehmenden Boote unseres Vereins zur Geltung kommen. Trotz vieler Aufnahmen von dieser Gemeinschaftswanderfahrt vom DRV und von uns selbst geschossen lag uns diese Aufnahme, unserer Schleusung bei strömenden Regen, nicht vor.

Sicher eine schöne Erinnerung für unsere Teilnehmer.

1 2 3 7