Werkstattdienst / Bootspflege in den Wintermonaten

Liebe Ruderkameraden, liebe Werkstattkameraden,

Glücklicherweise haben wir im Gig-Bereich das Jahr ohne größere Bootsschäden überstanden. Weit über 120.000 geruderte Kilometer machen trotzdem regelmäßige Wartungsarbeiten erforderlich. 20170126_183103Das Werkstatt-Team unter Leitung von Frank Adam und Thomas Rautmann lädt daher erneut zum winterlichen Werkstattdienst ein. Neben einigen Polier- und Lackierarbeiten liegt diesmal der Schwerpunkt auf dem gründlichen Durchsehen des Gig-Bestandes. Ausleger und Dollen werden geprüft, geölt, mit Speed-Clips versehen; Stemmbretter und Verschraubungen im Boot werden geprüft und korrigiert. Die Arbeiten sind für alle motivierten Mitarbeiter (auch Akademiker) geeignet.

Ideal sind zwischen 4 und 6 Personen pro Abend. Die Termine liegen im Januar und Februar donnerstags von 18 bis 20 Uhr. Bitte tragt Euch in der anhängenden Doodle-Liste ein (Link anklicken, dann öffnet sich automatisch die Liste.)

https://doodle.com/poll/is2npy8z5w5t7tcq

Eine schöne Weihnachtszeit wünschen

Christoph und das Werkstatt-Team

23 Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Herrenabend 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wie jedes Jahr fand am ersten Wochenende im Dezember der traditionelle Herrenabend des Rudervereins „Weser“ v. 1885 e.V. Hameln statt. Zu diesem geselligen Beisammensein fanden sich neben den zahlreichen Vereinsmitgliedern, Freunden und Förderern, dem Vorstand und Ehrenmitgliedern, zahlreiche Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik ein. Neben den beiden Landtagsabgeorneten Dirk Adomat und Ulrich Watermann, wurde als Vertreter des OB unserer Stadt Jobst-Werner Brüggemann begrüßt, sowie Vertreter der Hamelner Ratsfraktionen. Auch Vertreter befreundeter Vereine, dem Mindener Ruderverein, dem Wassersportverein Rinteln und dem Ruderclub Angaria Hannver wurden begrüßt. Wie immer gehörten auch Karl-Friedrich Meyer, als Präsident des Nordwestdeutschen Regattavereins, und Hans-Jörg Sehrbrock, stellvertretender Vorsitzender des Landesruderverbandes, zu unseren Gästen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den 2. Vorsitzenden Frank Höltje DSC00737DSC00701zog nach dem gemeinsamen Essen – diesmal Jägerbraten der Schlachterei Philipp aus FischbeckDr. Peter Dennis als Vorsitzender des Vereins ein Resümee des zu Ende gehenden Jahres, wobei die zukünftige Einbindung unserer Mitglieder in die Neuausrichtung unserer Vorstandsarbeit im Vordergrund stand.

Dirk Schünemann umriss die sportlichen Erfolge und Ergebnisse der Leistungs- und Trainingsruderer, der Ruderbundesliga und dem Mastersrudern, einer sich immer stärkeren Beliebtheit erfreuenden Wettkampfklasse ab 27 Jahren.

DSC00756Dabei stand der 3. Platz unseres Junioren-Achters auf den Deutschen Sprintmeisterschaften im Vordergrund. Stellvertretend für die Mannschaft des Junioren-Achters wurden von den anwesenden Sportlern Yassin Legien, Eric Edler, Michel Kiehne und Theo Nissel mit Ihren Trainern Sebastian Stolte und Sebastian Schulte geehrt. Der Sparkasse – Hameln – Weserbergland – 8er belegte in der Ruderbundesliga, wie im Vorjahr, mit Platz 7 einen Mittelplatz. Erfreulich die Feststellung, dass auch im kommendem Jahr dieser Achter erneut Hameln in der Ruderbundesliga vertreten wird.

In diesem Jahr wurden eine Vielzahl (15 anwesend) von 23 Jubilaren für 25-, 50- und 60 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Mit Ausnahme von Karl Abel aus der Freitagsrunde unserer Altherrengruppe übernahm Jogi Sehrbrock die Ehrung der weiteren Jubilare, die allesamt unter ihm vor 25 Jahren das Rudern erlernten und sich dem Leistungssport mit großartigen Erfolgen verschrieben hatten.DSC00767 DSC00772Dazu gehören Arne Berner, Henner Günter, Axel Kather, Jan Phillip Menke, Jan-Philip Töbel, Fabian Wellhausen und Christian Wellhausen. 40 Jahre im Verein können Wolfgang Vogl und Markus Wollenweber aufweisen. Für die 50 jährige Mitgliedschaft wurden Kurt Hapke, Frank Höltje, Bernd Kerkhoff, Hans Herbert Weigt mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Ruderverbandes ausgezeichnet.

DSC00779DSC00786DSC00785Standing Ovations gab es dann für Klaus Arnold, Dieter (Tulle) Sempf und Helmut Griep, ehemaligem Vorsitzenden und Ehrenmitglied unseres Vereins, für ihre 60-jährige Vereinszugehörigkeit. Dabei ist beachtenswert, dass Tulle Sempf, ohne jemals im Ruderboot gesessen zu haben, uns seit 60 Jahren die Treue hält. Neben dem gemütlichen Beisammensein der Clubmitglieder zielt der traditionelle Herrenabend darauf ab, den Unterstützern des Vereins, Freunden und Förderern zu danken und die Verbundenheit zu unserer Heimatstadt und anderen Vereinen im Weserbergland zu unterstreichen. Wie sehr dieses Anliegen immer wieder gelingt zeigt die Teilnahme von 131 Personen an diesem Herrenabend. Freuen wir uns auf eine Neuauflage 2018.

Masters – Letzte Ausfahrt 2017 der FARI-Cup

IMG_0298Den Abschluss der Masters – Saison bildete, wie schon in den letzten 5 Jahren, die Teilnahme am Fari-Cup in Hamburg am ersten Wochenende im November. Neben dem  Herren Gig Achter MDA 50 ging erstmalig auch ein Frauen Gig-Doppelvierer MDA50 des RVW in Renngemeinschaft  mit dem RV Höxter in der Besetzung Christine Steding, Diana Mahn, Elke Adam und Renate Dreier (RV Höxter) auf Schlag an den Start. Diese Mannschaft errang mit 18.58.5 min einen hervorragenden 2 Platz über 4200 m hinter einer Renngemeinschaft aus Kiel, Offenbach und Zürich, bei 8 gestarteten Booten. IMG_2853

Der Herrenachter Altersklasse MDA50 wurde 2. in seiner Altersgruppe.

Eine kleine Fan – Gemeinde aus unserem Verein überraschte mit lautstarken Anfeuerungsrufen, die die letzten Reserven aus unseren Aktiven nach  7500m, im Vierer nach 4200m herauskitzelten. Siehe auch Zieleinlauf unseres Masters-Achters.

 

 

Hier könnt ihr den Zieleinlauf ansehen:

Rudern im Winterhalbjahr – Hallentermine und Wintertraining.

Wintertraining 2017Ja, auch im Winter kann gerudert werden! Zumindest wenn keine Eisschollen auf der Weser sind oder kein Hochwasser ist. Es ist lediglich etwas wärmere Kleidung, z.B. auch ein Nierenwärmer, empfehlenswert. Bei Benutzung kenterungsfähiger Boote, also eines Einers oder Zweiers ohne, sowie beim Steuern eines Rennbootes, ist grundsätzlich (s. Ruderordnung) eine Rettungsweste vorgeschrieben.

Aufgrund der kürzer werdenden Tage, vor allem auch durch die Zeitumstellung, verlagern sich die Outdoor-Aktivitäten (allgemeiner Ruderbetrieb) für die Erwachsenen primär auf das Wochenende, und zwar auf Samstag 14.00 Uhr und Sonntag, 10.00 Uhr.

Christoph Garbe und Christine Steding bieten unabhängig davon für technisch und leistungssport ambitionierte Ruderkameradinnen an 2 Sonntagen ein „sportliches Rudern für Frauen“ an. Die Trainingseinheiten werden je nach Teilnehmerzahl im Achter absolviert, um ein optimales Lernergebnis zu erzielen.

Ein  erster Termin ist am Sonntag, dem 26.11.2017, um 10:00  Uhr und ein weiterer Termin am Sonntag, dem 17.12.2017, um 10:00 Uhr vorgesehen. Anmeldung bitte per E- Mail:  christoph.garbe@googlemail.com  oder werner.steding@t-online.de.

Darüber hinaus bietet der Verein diverse Indoor-Aktivitäten an:

ArmdrückenUnser schöner Kraft- und Gymnastikraum wartet auf Dich, auf Euch! Unsere Fitnessgeräte sind für gesundheitsbewusste Sportler  geeignet. Fitnesseinsteiger können mit ein oder mehreren Geräten ein Training beginnen, sich langsam steigern und erste Erfolge erzielen. Die Geräte bieten jedem von uns  bei richtiger Anwendung, die Möglichkeit ein Ausdauer- oder Konditionstraining zu absolvieren, durch ein Krafttraining gezielt Muskeln aufzubauen und Kalorien zu verbrennen und somit das Gewicht zu reduzieren.

Wer seine guten Vorsätze auch in die Tat umsetzen möchte ist herzlich eingeladen, an einer Einweisung zur „Nutzung des Trainingsraums und Anwendung der einzelnen Geräte“ , die Christoph Garbe anbietet, teilzunehmen.  Dabei geht es u.a. um sicherheitstechnische Belange , aber auch um die richtige Anwendung der Geräte nach gesundheitlichen Aspekten.Mukkibude

  1. Dienstag 5.12.   19 Uhr 
  2. Freitag  15.12.  17 Uhr

Anmeldung bitte per E- Mail:  christoph.garbe@googlemail.com. Andere Termine sind individuell nach Verabredung mit Christoph Garbe möglich.

Beide Angebote hängen auch am Treppenaufgang aus, hier sind ebenfalls Anmeldungen durch Eintrag vorzunehmen.

Der Kraftraum ist  täglich von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr zugängig, wobei nachmittags i.d.R. unsere Trainingsmannschaft ihr Wintertraining absolviert und somit nur begrenzte Möglichkeiten der Nutzung gegeben sind. Aus der Mittwochsgruppe sind meistens montags und dienstags ab 19 Uhr, sowie freitags ab 18 Uhr bekannte Gesichter anzutreffen.

Montags findet darüber hinaus um 18:45 Uhr das Schwimmen im Einsiedlerbach statt und Mittwochs können wir ab 19 Uhr die Halle in der Papenstraße für Gymnastik und Ballspiele (zurückliegender Eingang ggü. der Papenschule, bitte klingeln) nutzen.

Teilnehmen kann jede/r mit Spaß an der Bewegung, alle Gruppen sind vom Alter her sehr gemischt. Einzelheiten s. auch unter http://blog.rvweser.de/trainingszeiten/.

Einmal um die Welt gerudert! Hamelenser Ruderer Martin Garbe erhält Äquatorpreis

P1100188Ruderer Martin Garbe, Mitglied vom Ruderverein „Weser“ von 1885 e.V. Hameln hat den Erdball einmal rudernd umfahren. Nicht zusammenhängend und nicht in einem kurzen Zeitraum, sondern über mehrere Jahre. Dennoch, die Marke von 40.077 Kilometern ist allein schon beeindruckend.

40.077 Kilometer, diese Strecke muss ein Ruderer im Deutschen Ruder-Verband mindestens zurücklegen, um den Äquatorpreis zu erringen. Dieser ist ausgeschrieben für eine „Ruderleistung, welche durch jahrelange ruderische Aktivität zustande gekommen ist.“ Das bedeutet, dass er mindestens 40 Jahre 1.000 km jährlich im Ruderboot hat zurückgelegen müssen. Weiterlesen

1 2 3 4 38