Bootstaufe des Einers „Wasserläufer“

Für alle Anwesenden überraschend kam es nach dem Mittwochsrudern letzte Woche zu einer Bootstaufe.
Ein Einer, vor allem für die schwereren Ruderer bis zu einem Gewicht von 110 kg angeschafft, wurde von Albrecht Garbe auf den Namen „Wasserläufer“ getauft.


„Wieder wurde eine Lücke in unserem Bootspark geschlossen. Endlich haben wir ein Boot, dass es ehemaligen Rennruderern dieser Gewichtsklasse möglich macht im Renneiner aufs Wasser zu gehen.“ freute sich Helmut Griep in seiner Ansprache.
Frank Höltje durfte dann als Erster das neue Boot erproben und kehrte zufrieden zurück..

 

www.rvweser.de ist neu

Unsere Homepage hat ein neues Gesicht und neue Technik. Dadurch wird es möglich, das mehrere Personen Berichte schreiben, Termine eintragen und Bilder veröffentlichen.

Die „alten“ Inhalte sind weiterhin unter http://www.rvweser.de/index01.html zu finden.

Bitte nutzt das Formular unten, um eure Meinung zur neuen Seite auszutauschen. Natürlich ist auch Kritik, Anregungen und Wünsche willkommen.

Deine Nachricht an Henner Günter
  1. (erforderlich)
  2. (korrekte E-Mail erforderlich)
 

Jungfernfahrt des Bootes „Goldfisch“

Dank der Unterstützung der Stiftung Hameln-Pyrmont der Sparkasse Weserbergland konnte die Flotte des Rudervereins Weser in Hameln um ein weiteres Ruderboot erweitert werden.

„Um den Zulauf von jungen und engagierten Mädchen und Jungen gerecht zu werden, musste dringend der neue Doppelzweier beschafft werden“, so der Vorsitzende des Rudervereins Weser Helmut Griep. Mit dem für zwei Personen ausgelegten Ruderboot, wird das Engagement und der Einsatz der Ruderer unterstützt und der Grundstein für einen nachhaltigen Erfolg in der Jugend gelegt. Durch intensives Training kann so an die Erfolge des Männer-Doppelvierers angeknüpft werden, die bei der Sportgala 2008 zu einer der besten Mannschaften in der Region Hameln geehrt wurden.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde das Ruderboot „Goldfisch“ durch den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Weserbergland Friedrich-Wilhelm Kaup getauft und das erste Mal zu Wasser gelassen.

„Wir fühlen uns sehr geehrt“, schwärmt Friedrich-Wilhelm Kaup, „dass die Stiftung als Hauptstifter den Namen für den neuen Doppelzweier mit auswählen durfte.“

Die Sparkasse Weserbergland wünscht allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Bernhard Kruppki
Sparkasse Weserbergland

Schnupperkurs für Erwachsene

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Schnupperkurs für Erwachsene statt.

Kursinhalt:
Bootskunde, Schifffahrtsregeln, Allgemeines.
6 Übungstermine im Zweier oder Vierer.
Erlernen der wichtigsten Ruderbefehle, Rudermanöver (Vorwärts-, Rückwärtsrudern, Wenden, An- und Ablegen), Steuern, Bootspflege.
Tagesfahrt auf der Weser zum Abschluss.

Bei durchschnittlicher Begabung ist der Teilnehmer nach Abschluss des Kurses in der Lage, am allgemeinen Ruderbetrieb teilzunehmen.

Termine
 Einführung: Montag, 14.04.2008 um 19 Uhr
 Übungstermine: jeweils Mittwochs: 16.04. / 23.04. / 07.05 / 14.05. / 21.05. / 28.05.,
   immer um 17.30 Uhr
 Tagesfahrt: Termin nach Absprache

Die Kursgebühr beläuft sich auf 50,00 € und wird am 1. Kurstermin (14.04.2008) fällig. Inbegriffen sind Bootsbenutzung, Unterweisung, Lehrmittel, Bootstransport der Abschlussfahrt.
Bei anschließendem Beitritt zum RV “Weser“ wird die Kursgebühr mit dem Jahresbeitrag bzw. der Aufnahmegebühr verrechnet. Dazu bitte die Kursteilnahme auf dem Anmeldebogen vermerken.

Anmeldeschluss ist der 14.04.2008 (Einführungstermin).
Treffpunkt ist immer das Bootshaus des RV “Weser“ von 1885 e.V., Tündernsche Warte 3.

Alle Teilnehmer müssen volljährig sein und schwimmen können!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an
* Christoph Garbe, Tel. 0 51 51 / 6 24 32 oder an
* Dirk Schünemann, Tel. 0 51 51 / 94 05 00,
jeweils nach 19 Uhr

Sportler des Jahres 2007 in Hameln

Bei der Sport – Gala in der Hamelner Rattenfängerhalle waren auch wieder Ruderer des RV Weser unter den Geehrten.

Der Hamelner Sportler des Jahres 2004, Michael Ruhe, belegte diesmal Platz 2 hinter dem Leichtathleten Malte Siebert und vor dem Basketballer Marcus Lohne.

Der Männer – Doppelvierer mit Roelof Bakker, Lennart Hawranke, Torben Jedamski und Jan Jedamski, Deutscher Sprintmeister 2007, belegte in der Kategorie Mannschaft den 3. Platz hinter der Frauenstaffel der LG Weserbergland und den Volleyballerinnen der VSG Hameln.

Nora Wessel wurde Vierte hinter den Leichtathletinnen Deborah Brodersen und Cathleen Tschirch und der Tennisspielerin Anna Dülm.

Gewählt wurden sie von den Lesern der Dewezet.

1 36 37 38 39 40 41