RBL-Saisonauftakt 2017 – Das Interview

Am kommenden Wochenende ist es für den Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er wieder soweit. Der morgige Samstag, der 27.05.2017, markiert den Start in die Ruder-Bundesliga-Saison 2017.
Traditionell beginnt die Ruder-Bundesliga mit dem 1. Renntag in der Frankfurter „Main-Arena. Auch in diesem Jahr messen sich die 30 stärksten Sprintachter Deutschlands.

Frohen Mutes werden auch die Hamelner Ruder die Riemen packen und nach Frankfurt zum Bundesliga-Auftakt reisen. Nach der Achterbahnfahrt des vergangenen Jahres, einem 2.Platz in Frankfurt, einem Sieg in Münster, landete der Achter des Rudervereins „Weser“ von 1885 e.V. Hameln am Saisonende im Mittelfeld der 2. Liga als 7 von insgesamt 14 angetretenen Mannschaften.

Trainer Christian Wellhausen mit Lars Adomat, Jasper Scheel und Florian Höltje

Die Jahresabschlussbesprechung hatte ein klares Ergebnis: im kommenden Jahr, soll es keine Achterbahnfahrt geben, aber auch der Spaß am Rudern darf dennoch nicht verloren gehen. In der Vorbereitung boten sich vor allem die Osterfeiertage an, um den breiten Kader aus der Republik in der Heimat zu sammeln und auf Herz und Nieren zu prüfen.

Wie die Vorbereitung neben Ergotest und vielen Wasserkilometern ausgesehen hat, und was Ruderfans des Bundesliga-Achters erwarten können, verraten kurz vor Ligastart Trainer Christian Wellhausen und Teamkapitän Lars Adomat im Interview mit Pressesprecher Florian Höltje.
Weiterlesen

Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er mobilisiert Kräfte für Saisonabschluss

RBL-Achter-LogoAm kommenden Samstag, den 17.09.2016, findet das Finale der Ruder-Bundesliga 2016 in Berlin statt. Vor historischer Kulisse entlang der East Side Gallery werden die schnellsten Sprint-Achter Deutschlands auf der Spree ein letztes Mal diese Saison ihre Kräfte messen. Der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er geht beim letzten Rennen in der 2. Liga mit einem klaren Ziel an den Start. „Wir wollen noch einmal alles aus uns rausholen und die Saison bestmöglich abschließen“, fasst Teamkapitän Lars Adomat die Strategie für den letzten Renntag zusammen.

In Leipzig ruderten die Hamelner zuletzt auf den 9. Platz. Weder Team noch Trainer waren über das Resultat begeistert. „Das Ergebnis in Leipzig trügt ein bisschen das mögliche Leistungspensum der Mannschaft. Durch den holprigen Zeitlauf stießen wir direkt im Achtelfinale auf die starken Gießener gegen die wir in einem Kopf-an-Kopf-Rennen das Nachsehen hatten. Dadurch verwies uns das Ausscheidungssystem auf die Plätze 9-12. In den letzten Rennen“, resümiert Trainer Christian Wellhausen den Renntag in Leipzig und blickt voraus: „In Berlin müssen wir von Anfang an hellwach sein. Dann ist deutlich mehr drin!“
Weiterlesen

Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er: Mit frischem Wind aus der Sommerpause

Am kommenden Samstag, den 27.08.2016, macht die Ruder-Bundesliga Station auf dem Elsterflutbett in Leipzig. Der „SPARKASSE LEIPZIG Renntag“ verspricht wie schon beim Debüt im Vorjahr ein Ruderspektakel seinesgleichen zu werden. Das Ufer des
Elsterflutbettes läd Zuschauer ein, nur eine Armlänge entfernt der Strecke, hautnah dabei zu sein und gar ein wenig Schweiss der vorbeifliegenden Ruderer zu schnuppern.RBL-Achter-Logo Denn für die RBL-Teams ist das Abschneiden in Leipzig ein entscheidender Meilenstein, um sich für das bevorstehende Saisonfinale, am 17.09.2016 in Berlin, in der Tabelle entsprechend zu platzieren.

Mit frischen Wind geht der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er in Leipzig an den Start. Im Gepäck, ein klares Ziel: die Erinnerung an den vergangenen RBL-Lauf in Hamburg mit einem starken Renntag vergessen machen! Weiterlesen

Sparkasse Hameln – Weserbergland 8er musste Tribut zollen

  1. Renntag der Ruderbundesliga in der Alsterkrug-Arena in Hamburg

Der 3. Renntag – „Best-Audit Renntag“ – der RuderbundesligaRBL _ Logo_7796c2e32d wurde erstmals nicht auf der traditionellen Rennstrecke auf der Binnenalster ausgetragen, sondern in der Alsterkrug-Arena unmittelbar vor den Bootshäusern des RV Wandsbeck, und dem RV Teichwiesen, an der Oberen Alster. Eine reizvolle, publikumsnahe Strecke, die mit Ihrer Atmosphäre mehrere tausend Zuschauer auf beiden Seiten der Alster begeisterte.

DSC00858DSC00898

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Tabellenführer angereist, mussten die Ruderer des Sparkassen  Hameln -Weserbergland-8er`s Krankheit, berufsbedingtem Fehlen und Urlaub einiger Leistung-sträger Tribut zollen. So wurde leider bereits der Vorlauf gegen den Fari-Achter (13)  vom Ruderclub Favorite Harmonia knapp verloren, aber dennoch die 7. beste Zeit der Vorläufe gefahren.
Der Maschinenraum, das Mittel- und Vorschiff des Hamelner Achters, war durch die erforderlichen Umbesetzungen geschwächt , so dass keine Schippe mehr draufgelegt werden konnte. So gingen Achtel- und Viertelfinale, entscheidend für die weiteren Platzierungsläufe, leider verloren.
Weiterlesen

Sparkasse Hameln – Weserbergland 8er vor schwerer Aufgabe.

3. Renntag – „Best – Audit Renntag“ – der RBL in Hamburg am 9. Juli 2016
Ein spannendes Unterfangen ist für den Hamelner Achter sich der Aufgabe zu stellen, den in Münster nach zwei Rennen errungenen 1. Platz in der 2. Ruderbundesliga zu verteidigen.

2. Renntag - Sieg in Münster 18.Mai 2016Gerade vor dem Hintergrund der angespannten Personalsituation – einige Leistungsträger fehlen aus privaten Gründe – bleibt das Ergebnis letztlich abzuwarten.
Thore Wessel, seit knapp 3 Jahren Schlagmann dieses Achter`s, fehlt als einer der Leistungsträger.  Mit Maximilian Gümpel und Niklas Hölscher, erstmals schon in Münster in den Finalläufen eingesetzt, stehen jedoch für die Position des Schlag- und Co – Schlagmanns  sehr gute, erfolgversprechende Alternativen zur Verfügung. Bereits im Vorjahr wussten beide  auf den Norddeutschen Meisterschaften gegen starke Konkurrenz im Riemenboot  zu überzeugen. Weiterlesen

1 2 3 4 14