Diesmal nicht auf der Binnenalster – 3. Renntag der RBL

3. Renntag der Ruderbundesliga in Hamburg

Nach dem „Olympia Nein“ der Hamburger Bevölkerung, der Absage des „HanseWerk Cup“, dem daraus resultierenden Termintausch zwischen Hamburg und Berlin und dem kurzfristigen „Nein“ des Bezirksamt-Mitte zur Austragung der RBL im Sommer auf Binnen- und Außenalster wurde auf dem oberen Alsterverlauf ein neuer Streckenabschnitt für die Austragung des „BEST-AUDIT Renntages“ gefunden. Weiterlesen

Ein Traum wird wahr – Gold in Münster

Der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er belohnt sich für einen perfekten Renntag mit der Goldmedaille. Der „SPARDA-BANK RENNTAG“ auf dem Aasee in Münster bot den 3000 Zuschauer einmal mehr ein Sportevent der Extraklasse. Dabei lieferten sich die Mannschaften packende Rennen mit spannenden Entscheidungen, die aus Hamelner Sicht nicht besser hätten ausfallen können. Ebenso das Wetter – auf dem Aasee herrschten beste Wettkampfbedingungen. Einzig vor den Finalrennen kippte das Wetter und sorgte für eine 30-minütige Verzögerung. Letztlich konnten die Finals dann aber zur Freude aller Mannschaften unter optimalen Bedingungen durchgeführt werden.

Gold in MünsterAuch im Hamelner Achter war das Zusammenspiel zwischen Schlagmann Thore Wessel und seiner Mannschaft bei jedem der fünf 350-Meter-Sprints optimal. „Im Zeitlauf sind wir erstmals mit einer neuen Besetzung an den Start gegangen – das lief einfach und so hatten wir gleich zu Beginn ein gutes Gefühl. Daraus haben wir dann Motivation und Sicherheit für folgenden Rennen geschöpft“, so der Schlagmann. Weiterlesen

„Sparda-Bank“-Renntag läd zum Ausflug nach Münster ein

Am Samstag geht die Ruder-Bundesliga in die nächste Runde. Beim „Sparda-Bank“-Renntag soll es unter den 33. besten Sprint-Achtern der Bundesrepublik auf dem Aasee zu Münster wieder heiß her gehen.

Vom Ruderverein „Weser“ von 1885 e.V. Hameln wieder mit von der Partie: der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er. Nach der taktischen Meisterleistung von Trainer Christian Wellhausen starteten die Hamelner Athleten mit einer Silbermedaille in die Saison, wohl wissend, dass die Konkurrenz in diesem Jahr keine weiteren Punkte verschenken wird. Für Hameln lehnen sich in der 2. Bundesliga der Männer neben Thore Wessel, Henrik Burgdorf, Till Garbe, Nils Hawranke, Lennart Hawranke, Jonas Marx,
Maximilian Gümpel, Roelof Bakker, Eike Brockmann, Niklas Hölscher, Jasper Scheel und Lorenz Garbe in die Riemen. Steuerfrau ist Nora Wessel.

„Wir müssen in allen Rennen unser volles Potenzial abrufen“, so Wellhausens Prognose. „Dann können wir bei den Top 5 anklopfen.“ Besonders kritisch sind Zeitlauf, Achtel- und Viertelfinale für die Endplatzierung.

Daumen drücken ist für die Fans angesagt. Entweder vor Ort kostenfrei als Zuschauer am Aasee oder online. Ein weiteres Mal wurde das Live-Streaming entsprechend ausgebaut. Sport- und Ruderbegeisterte können auf „sportdeutschland.tv“ die Geschehnisse auch vom heimischen Sofa miterleben. Münster ist der zweite Austragungsort der RBL im Jahr 2016. Die Renntage in Hamburg am 09.07.16, in Leipzig am 27.08.16 und das Ligafinale in Berlin am 17.09.16 werden dann die Saison abrunden. Alle weiteren Informationen rund um den Renntag findet man unter www.ruder-bundesliga.de.

Taktische Meisterleistung sichert Silber zum Saisonauftakt

Am vergangenen Samstag feierte die Ruder-Bundesliga in Frankfurt beim „BMW EULER Renntag“ mit insgesamt 33 Achter-Mannschaften den Saisonauftakt. Mit dabei in der 2. Bundesliga der Männer: der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er: am Ende, mit Silber.
Bei hervorragenden Bedingungen wurden zunächst die Zeitläufe, Achtel-, Viertel- und Halbfinals gefahren. Wie von den Organisatoren erhofft, konnten die knapp 5000 Zuschauer durch die Umstrukturierung der Ligen viele packende Rennen verfolgen, in denen Sieg von Niederlage nur wenige Hundertstelsekunden trennten.

Auch die Athleten im Achter der Sparkasse-Hameln-Weserbergland lieferten sich nervraubende Duelle nach der zweitbesten Zeit im Zeitlauf.  Das Achtelfinale gegen den Rhein-Ruhr-Sprinter entschieden die Hamelner mit knappen 14/100-Sekunden Vorsprung auf den letzten Metern für sich. Weiterlesen

Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er vor Saisonstart am 28.05.2016

Gemeinsam als Team mit dem Willen zum Ziel

Es hat sich in Hameln über den Winter viel verändert. Das wird bereits beim Blick auf den Teamnamen deutlich. Ab sofort wird der RBL-Achter vom Ruderverein „Weser“ von 1885 e.V. Hameln in der RBL-Saison 2016 offiziell als „Sparkasse-Hameln-Weserbergland-8er“ in der 2. Ruder-Bundesliga an den Start gehen. Die nächste Veränderung verdeutlicht der Blick auf die Teamleitung. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Christopher Winnefeld und Florian Höltje das Team leiteten, werden ab dieser Saison Lars Adomat und Jonas Marx die Teamleitung übernehmen. Als Konstante steht Trainer Christian Wellhausen dem Team weiter zur Verfügung.

Sparkasse-Weserbergland-Achter

Auch direkt in der Mannschaft findet man diese Saison neue Gesichter. Es stoßen neben Frederick Klein, einem altbekannten Ruderkamerad, auch dieses Jahr wieder Nachrücker aus der Jugendabteilung des RVW zum RBL-Team hinzu. So werden Moritz Quast, Florian Wissel, Maximilian Gümpel, Eike Steinert und Niklas Hölscher das Team tatkräftig im Training und den Rennen unterstützen. Weiterlesen

1 2 3 4 5 14