6 Landesmeistertitel in Wolfsburg

Mit 6 Landesmeistertiteln und 5 Siegen bei der Allgemeinen Regatta kehrten die 25 Aktiven des RVW aus Wolfsburg zurück. Und das obwohl der Samstag, an dem die Rennen über 400 Meter ausgetragen wurden, unter dem Motto „Vom Winde verweht“ verlief. 

Samstag – Sprintrennen über 400 Meter

Der Samstag war geprägt von sehr windigen böigen Wetter, was nicht nur für die Athleten sehr herausfordernd war und zur Absage einiger Kinderrennen führte. Sogar ein Teil der Startanlage riss und konnte nicht taggleich repariert werden, so dass die Boote vom Seitenrichter per Augenmaß ausgerichtet wurden und einige Rennen fliegend gestartet werden mussten.

Im abschließenden aussichtsreichen Juniorenachter-Rennen fing dann noch einer unserer Junioren nach etwa 250 Meter einen Krebs, was die deutliche Führung und damit den Sieg kostete.

Die erfahreneren Ruderer kamen gut zurecht. Yassin Legien und Paul Grupe gewannen den A-Junioren-Doppelzweier und auch die RBL-Mannschaft mit Roelof und Ronald Bakker, Thore Wessel und Christopher Winnefeld gewannen gegen starke Konkurrenz den Männer-Vierer. Dass sie auch skullen können bewiesen Sie mit dem zweiten Platz im Doppelvierer, wo sie um nur 2 cm den Landesmeistertitel verpassten.
Die Siegerehrungen führte zum Teil Yogi Sehrbrock in seiner Funktion als zweiter Vorsitzender Sport des niedersächsischen Landesruderverbandes durch.

Sonntag – 1.000 Meter

Wenn es auch immer noch anspruchsvoll war, am Startponton einzuschwimmen, kamen alle mit den nun etwas geringeren Wind und Wellen deutlich besser zurecht.

Yassin Legien und Paul Grupe gewannen auch ihren Doppelzweier, im gleichen Rennen wurden Eric Edler und Nick Armgardt Dritte.  Yassin errang seinen dritten Titel im A-Junioren-Einer vor Paul Gruppe. Joél Maragos wurde Landesmeister im B-Junioren-Einer. Den B-Junioren-Doppelzweier gewannen Hendrik Fleige und Jonas-Maximilian Schleumer.

Auf der Allgemeinen Regatta gewannen Merle Pons, Elisabeth Borgens, Charlotte Burgdorf und Dirk Schünemann ihre jeweiligen Einer-Rennen.

 

Trotz der wetterbedingten Widrigkeiten und zwischenzeitlich enttäuschter Athleten, war die Stimmung innerhalb der Gruppe insgesamt gut. Als nächstes steht in einer Woche die heimische Klüt-Regatta an.

Weitere Bilder aus Wolfsburg findet ihr in unserer Galerie >>

Bildquellen:

  • 02_P1040725: Bildrechte beim RVW bzw. einem Mitglied
  • P1090523: Bildrechte beim RVW bzw. einem Mitglied