Marathon auf dem Ergometer

Am 22.2. fand die 3. Ausgabe des Angaria ErgoMarathons statt. In zwei Abteilungen, Vormittags und Nachmittags, wurde auf 11 Ergometern parallel jeweils über 42.195 Meter gerudert. Die Aktiven von Junioren bis hin zu Masters waren dabei als Einzelstarter oder im Team zu Zweit, Dritt oder Viert unterwegs. Neben der großen Gruppe aus den Hannoveraner Vereinen waren in diesem Jahr auch Mannschaften aus Uelzen und sogar aus den Niederlanden am Start.

Auch unsere Mastersruderinnen Antje und Anne wagten sich erneut in einem Viererteam mit Sus Imhof und Monika Furtner vom HRC an die Strecke. Beide stellten fest, dass sich das Wintertraining bezahlt gemacht hat und die Women’s Rowing Challenge eine gute Vorbereitung war. Mit einer 500Meter-Durchschnittszeit von 2:10,7 Min kamen die Vier nach 3:03,50 Stunden ins Ziel. Sie waren damit um 3 Minuten schneller als im Dezember 2018 und konnten immerhin einen Einzelstarter hinter sich lassen.

Schnellste waren übrigens zwei DRC-Herren, die mit einer Durchschnittszeit von 1:45,8 Minuten die 2:30 Stunden-Marke unterboten.

Masters in Ungarn

Auf der Regattastrecke Velencer See, etwa 50 km von Budapest entfernt, fand in diesem Jahr die World Rowing Masters Regatta statt. Es waren 3.900 Ruderer/innen aus 724 Vereinen der ganzen Welt vertreten und von Mittwochmittag bis Sonntagmittag wurden im drei Minuten-Takt Rennen aller Alters- und Bootsklassen über 1.000 Meter ausgefahren.

Weiterlesen
1 2 3 7