3 Siege auf 3 Regatten

Gleich auf vier Regatten waren am Samstag, 6.4., unsere Mastersruderer/-innen unterwegs.

Dirk Schünemann besuchte in seiner Funktion als Sportdirektor die Junioren in Münster und nutzte die Gelegenheit, am Einer-Rennen der Masters D über 1.000 Meter teilzunehmen, in dem er den 3. Platz belegte.

Inn River Race
Unsere Passauer Seriensieger reisten in diesem Jahr in der Besetzung Bernd Kerkhoff, Frank Höltje, Peter Dennis, Werner Steding, Jürgen Lohmann, Jürgen Steinert, Dirk Adomat, Wolfgang Sauer und Steuerfrau Christine Steding in den Süden, um die 5,5 Km auf dem Inn zu bewältigen. Sie siegten mit grossem Abstand vor München im Gig-Achter der Masters E und ließen nach der Siegerehrung im Festzelt das Wochenende mit einer Wanderfahrt ausklingen.

Nur für den 1. DRV-Sieg des Jahres hat es dieses Mal nicht ganz gereicht, da Henrik und Jonas in Münster bei den A-Junioren ihren Sieg eine Stunde früher erzielten.
Wie zu hören war, wird bereits die ‚Titelverteidigung‘ in 2020 geplant.

Budapest Cup Regatta
Noch etwas weiter südlich, in Budapest, startete Antje Ceyssens in einer Renngemeinschaft mit Ruderinnen des DRC und der Rgm Angaria im Masters B/C Achter mit Steuerfrau. Die ‚hohen Damen‘ errangen auf der Donau über 3,6 Km ebenfalls den 1. Platz.

Budapest Cup Regatta

Frühjahrsregatta Rheine
Im Gig-Doppelvierer mit Stm. und in Renngemeinschaft mit dem RV Höxter waren Elke Adam, Anne Gerlach, Diana Mahn, Ole Dinkela, Ingo Snyders und Steuermann Volker Himmer auf der Ems in Rheine über 4 Km unterwegs. Wenn auch nicht so elegant wie im Training gelang die Wende nach Streckenhälfte beiden Booten ohne große Zeitverluste. Die Männer mit Lutz Pammel und Marc Weßler wurden in der Altersklasse C Zweite und die Frauen freuten sich mit Renate Dreier und Volker über den 1. Platz in der Altersklasse D.

Die beiden Mannschaften aus Rheine

An allen besuchten Orten herrschte gutes Wetter und beste Stimmung, so dass die jeweiligen Pläne über eine Wiederholung in 2020 nicht verwundern.