Mit Booten in Hildesheim

Wer sich über die leeren Bootshallen in Hameln wundert, würde beim Hildesheimer Ruder-Club etwa 50 Kilometer entfernt fündig.

Nach zwei Jahren Pause nutzen Trainerteam und Aktive dieses Jahr wieder den dortigen Kanal für die Vorbereitung auf die Saison 2019. Mit dem Unterschied, dass aufgrund des späten Osterfestes ein Teil bereits die erste Regatta hinter sich und somit erste Anhaltspunkte für den Erfolg des bisherigen Trainings hat.
Neben den Hamelner Atheleten sind auch Gäste aus anderen niedersächsischen Vereinen vor Ort, um im Rahmen des Stützpunktprojektes weitere Kombinationen im Achter und Vierer für die kommenden Regatten zu testen.

Noch bis Donnerstag wird dort gerudert, gelaufen, Gymnastik gemacht und das alles mit viel Spaß und auch nicht sportlichen Aktivitäten. So z.B. das „Osterhasi-Spiel“ – wenn auch dieses Jahr nicht an Ostern direkt