Stegnutzung einmal anders

– durch eine Hochzeitgesellschaft um das Brautpaar Christoph Garbe und Raffaela Schöllmann-Garbe.

Die beiden gaben sich vergangenen Freitag das Jawort im Museum Hameln und wurden draußen von der Hamelner Kantorei -eine weitere Leidenschaft des Brautpaares- und von etlichen Vereinsmitglieder mit einem traditionellen Ruder-Spalier begrüßt.

Vor der Feier im Bootshaus -wie eigentlich immer bei “Pipas” Aktivitäten mit bestem Wetter einhergehend- fand auf dem Anleger eine Einsegnung durch die drei anwesenden Pastoren Harms, Mustert und Vetter statt. Dabei gab es nicht nur Zuschauer vom Land sondern auch vom Wasser im Ruderboot.

Wir wünschen den beiden alles Gute für die Zukunft und immer “eine Handvoll Wasser unter dem Kiel”.

Bildquellen:

  • Hochzeit0507 (2): Bildrechte beim RVW bzw. einem Mitglied