Masters in Ungarn

Auf der Regattastrecke Velencer See, etwa 50 km von Budapest entfernt, fand in diesem Jahr die World Rowing Masters Regatta statt. Es waren 3.900 Ruderer/innen aus 724 Vereinen der ganzen Welt vertreten und von Mittwochmittag bis Sonntagmittag wurden im drei Minuten-Takt Rennen aller Alters- und Bootsklassen über 1.000 Meter ausgefahren.

Anne Gerlach ging im Frauenachter der Altersklassen C und D in Renngemeinschaft mit den Hannoveraner Vereinen DRC, HRC, RGM Angaria sowie dem Osnabrücker RV in den mit jeweils 8 Booten vollbesetzten Abteilungsrennen an den Start. Während der C-Achter mit Platz 4 vom Verlauf her eher ein “gebrauchtes Rennen” war, gelang im D-Achter ein zweiter Platz hinter dem stark besetzten Masters-International Team und knapp vor den Ukrainerinnen.
Sonntag steuerte Anne den Mixed-Achter der Hannoveraner auf Platz 5, nur 0,12 Sek. hinter dem russischen Boot.
Knappe Rennausgänge gibt es also nicht nur bei den Junioren sondern auch bei den Masters.

Die Regatta war wieder bestens organisiert und das sonnige Wetter trug zur guten Stimmung bei. Sogar weitere Hamelner wie Isa Scheunpflug (jetzt Hongkong) und Annika Schütte geb. Hoffmann (jetzt Kassel) waren vor Ort.

Eine Altersbegrenzung für die Ausübung des Rudersports gibt es anscheinend nicht. Es waren 75 über Achtzigjährige Teilnehmer -überwiegend aus Japan- aktiv am Start. Der Älteste aus dem Jahrgang 1926. Die Herren brachten sogar mehrere Achter der Altersklasse I bis M (Mindestdurchschnittsalter 89) auf das Wasser.