Zum zweiten Mal beim Bundeswettbewerb

Auf der Olympiaregattastrecke von 1972 in München/Oberschleißheim ging Charlotte Burgdorf begleitet von Patrick Pätzold bei dem 51. Bundeswettbewerb an den Start.

Sie vertrat dort gemeinsam mit Emma Anna Brahms aus Leer den Landesruderverband Niedersachsen bei den 14 Jährigen Mädchen.
Insgesamt waren 1.075 Sportler/innen in 444 Booten mit 293 Betreuer/innen vor Ort.

Am Samstagmorgen ging es beim Allgemeinen Sportwettbewerb um Punkte. Hier mussten neben athletischen Übungen auch drei Stationen mit Wissensfragen rund um den Rudersport bewältigt werden. Nach der Mittagspause wurden die 3.000 Meter Langstrecke absolviert, bei der Charlotte den 3. Platz in ihrer Abteilung erzielte.

Das nachmittägliche Gewitter beeinträchtige glücklicherweise nur die Siegerehrung und nicht den Wettkampf selbst.

Nach einem anstrengenden Samstag wurde am Sonntag die Bundesregatta mit den Rennen über 1.000 Meter ausgefahren. Aufgrund des Vortagesergebnisses startete Charlotte im 3. Lauf, wo sie den 2. Platz hinter der Ruderin aus Brandenburg erzielte.