Erster Jungen- und Mädchen-Lehrgang in Hameln

Ein ereignisreiches Wochenende für unsere Kinder beim Ruderverein!

Nach dem dritten RVW-ErgoCup am Samstag, dem 30. November, holte unser Kinder-Rennsport-Trainer Eric Edler am Sonntag sechs motivierte Jungen und Mädchen aus dem in diesem Jahr neu formierten Jugendrudern zusammen. Edlers Ziel war klar: „Kinder unter 15 Jahren für das Rennrudern zu begeistern!“.

„Das hat auch funktioniert!“ – Denn gemeinsam mit Kinder- und Jugendtrainerin Julia Klemm, trainierte er am frühen Sonntagmorgen die Jungs und Mädels, die teilweise am Samstag schon auf dem Ergometer unterwegs waren, im Renn-Doppelvierer mit Steuermann. Trotz des hartnäckigen WinterNebels, der die Aktiven über den ganzen Tag auf der heimischen Weser begleitete, wurden zwei Trainingseinheiten mit jeweils 8 bis 10 Kilometern absolviert. Die Teilnehmer lernten wichtige rudertechnische Grundlagen im Rennboot und sammelten erste Erfahrungen in den „schmalen“ Booten. Da dauerte es nicht lange, bis unser junger Rudernachwuchs aus dem Boot schaute und von dem vorbeifahrenden B-Junioren-Doppelvierer mit Steuermann begeistert war. Die Junioren waren zeitgleich mit unserem Junioren-Trainer Sebastian Schulte für ein Doppeltraining am Bootshaus.

Doch bei so vielen neuen Eindrücken und dem hohen Einsatz der Jungs und Mädels darf natürlich die Verpflegung nicht fehlen. So wurde für alle in der Mittagspause Döner bestellt.

Zum Abschluss zeigten unsere B-Junioren den Kindern noch ihr Mobilisations- und StabilisationsProgramm im Kraftraum.

Wir bedanken uns bei Julia Klemm und Eric Edler für ihren großartigen Einsatz beim Hamelner JuMLehrgang. Klemm und Edler hoffen, dass der U15-Nachwuchs über den Winter weiterhin viel Großboot fahren kann und wir im nächsten Jahr wieder viele Jungs und Mädels auf den Regatten sehen.