MitgliederRundschreiben im April

Liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,

Abgesagt, abgesagt und nochmals abgesagt, so sieht es momentan auf vielen Terminkalendern der Sportvereine und auf dem unseren natürlich auch aus. Die Maßnahmen gegen eine explosionsartige Ausbreitung des Coronavirus haben uns immer noch fest im Griff.

Die am 17. April eingeleiteten ersten Lockerungen betreffen in Niedersachsen noch nicht den Sport. Hier gelten immer noch die klaren Regeln des 1. Erlasses:

Doch das Licht am Ende des Tunnels ist zu erahnen.

So erlauben nun erstmals einzelne Bundesländer unter bestimmten Voraussetzungen das Rudern im Einer.

Momentan aber heißt es durchhalten und es ist nicht unser Anliegen nach einzelnen Lücken im Erlass oder Auslegungsfragen zu suchen. Konformität ist das Gebot der Stunden. In diese Richtung äußert sich auch der Vorsitzende des DRV Siegfried Kaidel.

Es kann sein, dass in diesen schnelllebigen Zeiten nächste Woche bereits andere Grundlagen für den Rudersport in Niedersachsen gelten. Wie werden darauf schnellstmöglich reagieren und Euch auf dem Laufenden halten.

Aktuell sind wir als Vorstand verpflichtet, die entsprechenden Verordnungen um- und durchzusetzen. Dieses ist nicht nur dem Gesundheitsschutz unserer Mitglieder geschuldet, sondern auch ausschlaggebend für das Ansehen unseres Vereins in der Öffentlichkeit. 

Dennoch sind wir dankbar für jeden Hinweis oder Vorschlag aus der Mitgliedschaft!

Durch die angekündigte und geplante Teilnahmebegrenzung bei zukünftigen Veranstaltungen (max. 1.000 Besucher) haben wir nach wie vor die große Hoffnung unsere Klüt-Regatta oder zumindest unser Sommerfest Ende August unter der Voraussetzung der Aufhebung der Kontaktsperre durchführen zu können.

Wir können allen Vereinsmitgliedern folgendes Versprechen geben:
wir beobachten die aktuelle Lage und Veränderungen permanent und sehr genau. Sobald sich Möglichkeiten ergeben, und wenn es auch nur kleinste Lockerungen sind, werden wir diese umgehend und maximal möglich umsetzen, damit möglichst viele Mitglieder wieder ins Ruderboot steigen können.

Bleibt gesund und wir informieren Euch fortlaufend über Neuigkeiten.

Euer Vorstand

Peter Dennis, Dirk Schünemann und Jens Laparose