Kooperationsvertrag zwischen dem Ruderverein „Weser“ von 1885 e.V. und dem Viktoria-Luise-Gymnasium unterzeichnet

Am 27.03. wurde der Kooperationsvertrag unterzeichnet. „Mit diesem Vertrag wird die seit drei Jahren gelebte Zusammenarbeit zwischen dem Ruderverein und dem Viktoria-Luise-Gymnasium nun auch offiziell „ hob Schulleiter Rainer Starke in seiner Rede hervor, „ der Kooperationsvertrag ist damit weit mehr als eine bloße Willensbekundung“.

Dass bereits im letzen Schuljahr von 100 Schülern genutzte Sportangebot erfreut sich größter Beliebtheit und dass auch nachdem die Teilnahmepflicht an Arbeitsgemeinschaften entfiel.

Die breitensportlich ausgerichtete Ruder-AG fördert die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und ermöglicht ihnen Jugendarbeit im Verein kennen zu lernen und sich zu engagieren. Besonders talentierten Schülerinnen und Schülern wird die Chance eröffnet an den Leistungssport herangeführt zu werden. Ein Interesse, das nicht nur auf Seiten des Rudervereins besteht, sondern auch von der Schulleitung als Ziel des Vertrages formuliert wurde.

Sportgala 2009: Jan Jedamski Sportler des Jahres 2008! RVW in allen 5 Kategorien auf dem Podium

Sportler des Jahres:
1. Jan Jedamski, Rudern, RV Weser 2085 Stimmen
2. Timo Thomas, Basketball, VfL Hameln 1653
3. Julian Kutschera, Handball, TSG Emmerthal 1636
4. Udo Müller, Biathlon, SV Hagen 1241
5. Ruven Klimke, Fußball, Preußen 07 1221
6. Martin Kluck, Rollstuhl-Basketball, SG Sünteltal 943
7. Helmut Nagel, Volleyball, TC Hameln 339

Sportlerin des Jahres:
1. Manuela Schostag, Handball, MTV Rohrsen 2831 Stimmen
2. Cathleen Tschirch, Leichtathletik, LGW 1660
3. Nora Wessel, Rudern, RV Weser 1573
4. Aline Hahlbrock, Sportschießen, SG Grohnde 732
5. Alke Behrens, Rollstuhl-Basketball, SG Sünteltal 601
6. Tanja Schultz, Rollstuhl-Basketball, BSG Pyrmont 486
7. Martina Brix, Tischtennis, Post SV Pyrmont 460
8. Julia Leinemann, Springreiten, RF Emmerthal 348

Juniorsportler des Jahres:
1. Deborah Brodersen, Leichtathletik, VfL Hameln/LGW 1961 Stimmen
2. Fabian Schönhütte, Rudern, RV Weser 1901
3. Larissa Mader, Rollkunstlaufen, RESC Hameln 1899
4. Jannik Rose, Tischtennis, Schwalbe Tündern 1026
5. Linus Zorn, Fußball, HSC Tündern 980
6. Saskia Schmidt, Rollkunstlaufen, VfR Aerzen 544
7. Marius Müller/Lando Seifert, Beachvolleyball, BW Salzhemmendorf 496
8. Patrick Scherfose, Leichtathletik, LGW 244

Mannschaft des Jahres:
1. MTV Rohrsen, Frauen, Handball 1795 Stimmen
2. Ruder-Vierer, RV Weser Hameln 1677
(Michael Ruhe, Jan-Martin Bröer, Torben Jedamski, Lennart Hawranke und Steuerfrau Anita Günter)
3. Frauen-Staffel, LG Weserbergland 1614
(Cathleen Tschirch, Nina Giebel, Jala Gangnus, Nicole Marahrens)
3. SC Diedersen
Frauen, Fußball 1614
5. Preußen Hameln 07, Männer, Fußball 781
6. HSC Tündern/TC Hameln, Gewichtheben 583
7. SG Sünteltal/Old., Rollstuhl-Basketball 427
8. HSC BW Tündern, Fußball, B-Junioren 351

Trainer des Jahres:
1. Nicu Lassel, Basketball, VfL Hameln 2138
2. Jörg Sehrbrock, Rudern, RV Weser 2091
3. Malte Witkop, Handball, MTV Rohrsen 2050
4. Werner Scharf, Leichtathletik, LGW 811
5. Manfred Thiele, Taekwondo, TC Hameln 675
6. Marc Dühring, Fußball, HSC Tündern 612
7. Alexander Kiene, Fußball, Preußen 07 523
8. Horst Distram, Volleyball, MTV Pyrmont 293

Neujahrsempfang 2009

Am 11.1. fand bei strahlendem Winterwetter der nun schon traditionelle Neujahrsempfang im Bootshaus statt.
Helmut Griep begrüßte 120 Vereinsmitglieder und Gäste aus Politik und Wirtschaft und rief dazu auf, entgegen der allgemeinen negativen Prognosen optimistisch in die Zukunft zu sehen.
2008 stellte die Trainingsmannschaft mit 116 Siegen den bisherigen Rekord ein. Der Verein ist mittlerweile auf 446 Mitglieder angewachsen, davon 266 aktive Ruderer und Ruderinnen im Leistungs- und Breitensport, die insgesamt 121.000 km auf der Weser und anderen Gewässern zurücklegten.
Der Ruderbetrieb stößt langsam an seine Grenzen. In 2009 soll der positiven Vereinsentwicklung nun durch die Errichtung eines Anbaus Rechnung getragen werden, so dass der Verein 2010 das 125jährigen Vereinsjubiläum im neuen Ambiente begehen kann.
Bürgermeister Herbert Rode überbrachte die Grußworte der Stadt Hameln.
Abschließend ehrte Helmut Griep Klaus Schönhütte mit der goldenen Ehrennadel für die 40jährige Vereinsmitgliedschaft.
Cheftrainer Jörg Sehrbrock und 2. Vorsitzender Sport Peter Dennis stellten die Trainingsmannschaft vor und berichteten im einzelnen über die Erfolge des Jahres 2008. Auch in diesem Jahr werden wieder 40 Aktive – vom Kinderruderer bis zum Erwachsenen – die Farben des RVW auf nationalen und internationalen Regatten vertreten.
Daneben werden im Sommer 100 Schülerinnen und Schüler der heimischen Schulen im Verein ausgebildet.
Beides ist nur durch den engagierten und ehrenamtlich tätigen Betreuerstab möglich, der in diesem Jahr durch Alf Goldammer, Christoph Benary, Patrick Pätzold und Sebastian Stolte verstärkt wird.
Optischer und kulinarischer Höhepunkt war nach dem von Dagmar Depping erstellten hervorragenden warmen Büffet, eine Eistorte mit RVW-Boot.

Hoher Besuch im Bootshaus des RVW

Hohen Besuch begrüßte der Nachwuchs der RV Weser am Sonntag im Bootshaus.
Der Nikolaus wurde von 2 starken Ruderknechten im Boot zum Ruderverein gebracht und von vielen großen und kleinen Kindern sehr herzlich begrüßt.
Zur großen Freude des Nikolaus sangen die Kinder mit ihm, sagten Gedichte auf und spielten auf Ihren Musikinstrumenten.
Belohnt wurden dann alle Kinder mit kleinen Geschenken aus dem großen Sack des Heiligen Mannes.

Drei neue Vereinsrekorde bei Ergotests

Nora Wessel, Thorben Hake und Fabian Schönhütte haben bei den jährlich abgenommenen Ergotests zum Beginn des Wintertrainings die bisherigen Vereinsinternen Bestmarken unterboten.

Die 2000m Distanz ruderte Nora Wessel in 7:36.20 min. Damit fuhr sie die Strecke 1 sek. schneller als im Frühjahr und ist die schnellste Leichtgewichtige Juniorin (15 – 18 Jahre) des RVW.

Thorben Hake brauchte für 2000m 7:04.30 min. und war somit 2.10 sek. schneller als die bisherige Bestzeit der Jungen (bis 14 Jahre) von Fabian Schönhütte aufgestellt im November 2004.

Fabian Schönhütte hob die Bestzeit bei den Junioren (15 – 18 Jahre) auf 6:07.90 min. Er hat damit Jan-Martin Bröers Bestzeit vom November 2000 (6:09.01) deutlich unterboten.

Die komplette Rangliste kann hier eingesehen werden.

1 36 37 38 39 40 42