Baumaßnahmen

Das Bootshaus wird in den kommenden Tagen mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Die finanziellen Mittel für die Realisierung des Projektes stammen aus der Erbschaft von Gerd “Mühlchen“ Müller sowie aus zweckgebundenen Fördermitteln von KSB/LSB, Landkreis Hameln-Pyrmont und der NBank. Die durch den Einsatz der PV-Anlage jährlich eingesparten Energiekosten werden für den Jugend- und Sportbereich eingesetzt.

Frank Höltje kümmert sich mit um die Realisierung und erläuterte auf der JHV die mit der PV-Anlage verfolgten Ziele und technischen Details:

  • Energiekosten deutlich und langfristig senken
  • Einen Beitrag für die Umwelt und die Nachhaltigkeit leisten
  • Die Anlage wird eine Leistung von 29,92 kWp haben
  • In die Anlage wird ein Batteriespeicher mit einer Kapazität von 20,4 kWh integriert zur Abdeckung des Stromverbrauchs nachts und zu Zeiten mit wenig Erzeugung tagsüber

Die Baumaßnahmen am und im Bootshaus werden durch unsere Hauswarte Hans Tatge und Eberhard Böhm eng begleitet: Nach Einbau des Luftwärmepumpenwarmwasserspeichers geht es nun in der 34. KW mit den Aufbauarbeiten weiter.

Rennrudern ausprobieren!

In radio aktiv berichtet Sebastian Schulte über das Angebot. Den Beitrag gibt es hier zum Nachhören.

Organisiert und durchgeführt von Kian, Christoph und Fabio wird für den 26./27. August 2021, jeweils von 09:30 bis 16:30 Uhr, ein „Schnupperkurs Rennrudern“ geplant. Hier die Detailinformatinen:

Zielgruppe: am Rudersport interessierte Menschen mit sportlichem Hintergrund
Keine Vorerfahrungen im Rudern notwendig
Programm: 2 Rudertrainings am Tag, gemeinsames Mittagessen in der Pause
Kosten: 2×10€
Teilnehmer: maximal 10 Personen
Alter: 14-18 Jahre

Wir werden zwei Tage lang das Rennrudern kennenlernen. Dazu geht es ins schnellere Rennboot. Trainiert werdet ihr von den Junioren der Rennruderabteilung des RV Weser. Für ausreichend Nahrung ist gesorgt – am zweiten Tag grillen wir.

Falls wir dich neugierig gemacht haben, schreib uns doch:
eine Email an trainer@rvweser.de
eine DM auf Instagram an @ruderverein_hameln_training
eine WhatsApp an 015759190537

Wanderruderabzeichen und Fahrtenstatistik 2020

In den beiden letzten Rudersportausgaben wurden die Statistiken nach Vereinen je Bundesland und nach Personengruppen veröffentlicht.

Neben den 68 Vielruderern/innen (mehr als 4.000 km), die mit 326.031 km rund ein Viertel der gemeldeten Vereinskilometer ausmachen, gehört auch die sogenannte Oldieliste (Jahrgänge 1924 bis 1945) dazu. Im Jahrgang 1942 sind gleich 3 RVW’ler vertreten. Klaus Arnold erreichte mit einer Jahresleistung von 3.500 km Platz 3 hinter Antje Hellwig aus Düsseldorf (7.430 km) und Harmut Digusch aus Kiel (4.004 km). Herzlichen Glückwunsch!

Stromauffahrt Oktober 2020

Ein Blick in unser Fahrtenbuch zeigt, dass nicht nur Klaus sondern auch viele weitere Mitglieder bereits (deutlich) mehr als 500 Kilometer errudert haben. Zur Erinnerung: Auch in diesem Jahr wurden die Anforderungen an den Erwerb eines Fahrtenabzeichen halbiert.

Genießt weiterhin die Ausfahrten auf der Weser und sonstigen Gewässern und bleibt gesund!

Landesentscheid der Kinder

Nach dem Ausfall im vergangenen Jahr fand für unsere jungen Nachwuchssportler/innen nun wieder ein Landesentscheid der Jungen und Mädchen statt. Corona-bedingt waren nur die 13/14 Jährigen startberechtigt und es wurden auf dem Hildesheimer Stichkanal nur die 3.000 Meter ausgefahren.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 172