Junioren bestehen Härtetest in Köln

Topergebnis für Max Kölling 

Am vergangenen Wochenende repräsentierte der RV „Weser“ Hameln auf zwei Regatten die Rattenfängerstadt Hameln. Neben dem Nachwuchs, der auf der Regatta in Otterndorf mit zahlreichen Siegen für Feststagsstimmung sorgte, fand für Hamelns Leistungsträger der erste internationale Härtetest auf dem Fühlinger See in Köln statt.

Mann des Wochenendes war aus Hamelner Sicht Max Kölling. Nachdem Max Kölling mit zahlreichen Verletzungsrückschlägen in den vergangen Jahren zu Kämpfen hatte, ruderte er mit seinem Partner Niklas Scheler (Hann. Münden) im Doppelzweier der A-Junioren erneut zu Topergebnissen. Mit dem Sieg am Samstag und Platz 3 im gesetzten 1. Lauf am Sonntag, weckte das Team aus Niedersachsen nationales Interesse und setzte zugleich ein Ausrufezeichen für die kommenden Aufgaben auf der internationalen Regatta in Hamburg. Weiterlesen

Junioren setzen erste Ausrufezeichen auf dem Weg zur Deutschen Jugendmeisterschaft

P1120053_klein

(v.l.: Friso Kahler, Florian Wissel, Maximilian Gümpel und Moritz Quast)

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Werdersee in Bremen eine weitere wichtige Standortbestimmung auf dem Weg zur Deutsche Jugendmeisterschaft in Brandenburg statt. Bei widrigen Wetterbedingungen konnte der Ruderverein „Weser“ Hameln 16 Siege feiern und dabei in einigen Bootsklassen deutlich zeigen, dass mit den jungen Hamelner Teams im Kampf um Podestplätze auf der Deutschen Jugendmeisterschaft zu rechnen sein wird.

Der Juniorinnen-Vierer B (der 15- und 16 jährigen) mit Schlagfrau Kaya Treder, Joelle Edler, Johanna Grüne (Hannover), Lara Henke und Steuerfrau Kristina Lorenz konnte mit zwei Siegen eindrucksvoll untermauern, dass mit ihnen auch auf den zwei anstehenden internationalen Regatten zu rechnen sein wird. Weiterlesen

Anrudern: Der Ruderverein „Weser“ eröffnet die Rudersaison 2014

Anrudern April 2014Mit dem Anrudern ist die Rudersaison 2014 für den Ruderverein „Weser“ am 6. April offiziell eröffnet worden. Ca. 110 Vereinsmitglieder trafen sich auf dem Vereinsgelände des RVWeser, um an den angekündigten Feierlichkeiten teilzunehmen:

–         Trainingsverpflichtung
–         Taufe des neuen Renneiners
–         Verleihung der Fahrtenabzeichen

Geleitet wurde das Anrudern von dem 1. Vorsitzenden Peter Dennis und dem stellvertretenden Vorsitzenden Markus Wollenweber. Weiterlesen

Sport Gala 2014

In allen Kategorien ist der Ruderverein Weser Hameln nominiert:

Sportlerinnen: Nora Wessel (Silber Universiade)
Sportler: Thore Wessel (Deutscher Jugendmeister)
Mannschaft: B-Junioren Achter (Bronze Deutsche Sprintmeisterschaft)

Nun heißt es, für alle RV Weser Fans fleißig die Stimmzettel (im DEWEZET-Sportteil) auszufüllen und bei der DEWEZET abzugeben. Es gibt auch in diesem Jahr eine Auswahl toller Gewinne.

Link zur DEWEZET

Silbermedaille für Nora Wessel auf der Universiade!

Das Hamelner Ruderass Nora Wessel startete zusammen mit Katrin Thoma (Frankfurt) in der olympischen Bootsklasse des leichten Frauen-Doppelzweiers. Die Vorfreude auf den Start bei der Universiade in Kasan war für beide Mädchen riesig. Mit dem Sieg im zweiten Vorlauf untermauerten die Sportlerinnen aus Hameln und Frankfurt ihre Siegambitionen. Als Vorlaufsieger im Finale auf die Mittelbahn gesetzt, versuchte die junge Deutsche Crew erneut das Rennen von vorne zu gestalten.  Doch daraus wurde leider nichts, denn aufgrund einiger kleinerer technischer Fehler und der fehlenden Lockerheit konnte die Deutschen Mannschaft auf den ersten 1000m mit Weißrussland, Russland und Tschechien einfach nicht mithalten. Erst ab der 1000m Marke fand der Deutsche Leichtgewichts-Zweier um Schlagfrau Nora Wessel zu ihrem gewohnten Rhythmus und schob sich Schlag um Schlag an den Mannschaften aus Tschechien und Russland vorbei. Im Ziel kannte die Freude keine Grenzen mehr. Trotz einer verkrampften ersten Streckenhälfte gelang Nora Wessel und Katrin Thoma mit einer großen kämpferischen Leistung der Sprung auf das Podest. Die Belohnung war an diesem Tag die Silbermedaille. Mit der Goldmedaille belohnte sich nach einem Start-Zielsieg das weißrussische Team. Bronze ging an Russland.

999814_568901793156530_489701172_n 1001013_568901499823226_1994535664_nNoraWessel_KatrinThoma

Foto 1/2 ADH, Foto 3 Privat

1 18 19 20 21 22 24